Basketball:Sabally nach Olympia-Qualifikation an Schulter operiert

Basketball
Satou Sabally hat mit einer Verletzung zu kämpfen. Foto: Marx Vasconcelos/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dallas (dpa) - Basketball-Nationalspielerin Satou Sabally ist nach der historischen ersten Olympia-Qualifikation der deutschen Mannschaft an der Schulter operiert worden.

Weitere Angaben zur genauen Art der Verletzung und Ausfalldauer der 25 Jahre alten Ausnahmeathletin der Dallas Wings machte ihr US-Team in einer Mitteilung nicht. Es sei davon auszugehen, dass sie sich von der Verletzung komplett erholen werde, hieß es lediglich. Die WNBA-Saison beginnt in drei Monaten. 

Sabally war im letzten Qualifikationsspiel gegen Gastgeber Brasilien am 11. Februar, in dem Deutschland mit einem 73:71 die Sensation perfekt machte, bereits stark eingeschränkt gewesen und konnte am Ende mit der linken Hand kaum noch werfen. Mit 20 Punkten und elf Rebounds hatte sie dennoch großen Anteil an dem Erfolg. 

Erstmals sind nun sowohl die Männer als auch die Frauen des Deutschen Basketball Bundes bei Olympia dabei. Dennis Schröder und Co. hatten sich das Ticket für Paris bereits im vergangenen Sommer durch den Gewinn des WM-Titels gesichert. Die Vorrundenspiele werden ab dem 27. Juli in Lille ausgetragen, die Endrunde findet dann in Paris statt. Die Auslosung ist für Mitte März geplant.

© dpa-infocom, dpa:240221-99-63820/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: