Basketball:Chemnitz schließt Europapokal-Zwischenrunde mit Sieg ab

Die Basketballer der Niners Chemnitz haben das letzte Zwischenrundenspiel im Fiba Europe Cup gewonnen. (Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild)

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Chemnitz (dpa) - Die Basketballer der Niners Chemnitz haben das letzte Zwischenrundenspiel im Fiba Europe Cup gewonnen. Der Spitzenreiter der Basketball-Bundesliga bezwang am Mittwoch den niederländischen Erstligisten ZZ Leiden mit 78:57 (41:31). Bereits vor der Partie hatten die Sachsen das Ticket für die Playoffs gebucht. Den größten Anteil am Erfolg der Hausherren hatten DeAndre Lansdowne (15 Punkte), Tylor Ongwae (11) und Kaza Kajami-Keane (10). Für Leiden trafen Alex Gross (13), Tajion Jones (12) und Luke van Bree (10) zweistellig.

Die Gastgeber fanden schwer in die Partie und konnten sich erst kurz vor Ende des zweiten Viertels mit einem 7:0-Lauf von 31:26 (17.) auf 39:26 (19.) vom Gegner absetzen. Nach dem Seitenwechsel steigerten die Chemnitzer ihre Intensität in der Defense und zwangen die Gäste zu 22 Ballverlusten. Die Sachsen verloren nur neun Mal den Ball im eigenen Angriff und hatten beim 62:42 vor Beginn des letzten Viertels die Partie bereits zu ihren Gunsten entschieden.

© dpa-infocom, dpa:240207-99-909585/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: