Anti-Doping-Experte Fritz Sörgel "Die Vorgänge sind Zeitgeschichte"

Die Kommission hatte zuletzt immer wieder Schwierigkeiten, ihre Arbeit zu machen.

Es gibt hier unterschiedliche Interessen. Die Universität und das Ministerium wollen das Thema so schnell wie möglich vom Tisch haben. Das kann man verstehen. Aber die Vorgänge sind ein Stück Zeitgeschichte. Sie müssen vollständig aufgeklärt werden. Deswegen braucht die Kommission Zeit.

Wie geht es weiter?

Es gibt gerade einen regen Briefwechsel zwischen den Verantwortlichen. Spätestens im April wird es eine Sitzung geben. Ob Singler dabei bleibt, weiß ich nicht. Er ist Angestellter der Uni Freiburg und wird für seine Arbeit bezahlt.

Und der Fußball - kann der weitermachen wie bisher?

Joschka Fischer hat einmal über Helmut Kohl gesagt: "Sie sitzen auf Ihrem Stuhl, breit und selbstzufrieden wie ein Buddha, und nehmen gar nicht mehr wahr, was in diesem Land wirklich vor sich geht." Auch der Deutsche Fußball-Bund sitzt da wie ein Buddha in Frankfurt. Fußball als Sport Nummer eins in Deutschland hat eine hohe gesellschaftliche Verantwortung. Er kann sich nicht erlauben, dass etwas ungeklärt bleibt. Doch schon die Zusammensetzung der Ethikkommission beim DFB ist sehr fragwürdig. Ich vermute, der Verband wird eine Erklärung herausgeben, die lauten wird: "Es gibt kein Dopingproblem im Fußball." Und das mit einem beliebten Satz des Kohl-Nachfolgers Schröder versehen: "Und damit basta!"

Doping "Läufst du wie ein Stümper, musst du zum Klümper"
Porträt
Umstrittener Sportmediziner

"Läufst du wie ein Stümper, musst du zum Klümper"

Wer ist der brummige Doktor, der Fußballern in den siebziger und achtziger Jahren Anabolika verabreicht haben soll? Armin Klümper betreute zeitweise bis zu 70 Prozent aller westdeutschen Topathleten. Heute schottet er sich ab.   Von Lisa Sonnabend

Sie sehen das aber anders?

Sogar oder besonders in den unteren Fußball-Ligen gibt es Doping. Eben wurde ein Spieler des Viertligisten Rot-Weiss Essen gesperrt, weil bei ihm wie bei der Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle in einem Nahrungsergänzungsmittel Methylhexanamin entdeckt worden war. Ich bin skeptisch, ob die Geschichte stimmt, es riecht mir zu sehr nach dem Sachenbacher-Fall als Vorbild. Man muss genauer hinschauen.