bedeckt München

American Football:Super Bowl: Tampas Bürgermeisterin beklagt Corona-Verstöße

American Football
Fans verfolgen das Spiel - teilweise ohne Masken zu tragen. Foto: Mark Humphrey/AP/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Tampa (dpa) - Tampas Bürgermeisterin Jane Castor hat die vielfache Nichteinhaltung der Maskenpflicht bei den Super-Bowl-Feierlichkeiten beklagt.

"Es ist ein wenig frustrierend, weil wir so hart gearbeitet haben", sagte sie. Außerhalb des Stadions hatte es offenbar viele Fans gegeben, die trotz der Corona-Pandemie keine Masken trugen oder die Abstandsregeln missachteten.

Vor dem Spiel waren im Austragungsort des Finals der National Football League 200.000 Masken verteilt worden. Es gab eine Maskenpflicht auch im Freien. In der Arena waren für das Duell der siegreichen Tampa Bay Buccaneers mit den Kansas City Chiefs nur 25.000 Zuschauer, darunter 7500 bereits geimpfte Menschen aus dem Gesundheitswesen zugelassen. Das Fassungsvermögen des Stadions beträgt normalerweise 75.000 Zuschauer.

© dpa-infocom, dpa:210208-99-343096/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema