1860 München in der EinzelkritikAuf Tauchgang mit Faschings-Kater

Stefan Aigner ist beim Sieg des TSV 1860 München gegen Fortuna Düsseldorf in den Anfangsminuten hellwach - von ein paar Kollegen kann man das nicht behaupten: Ein Verteidiger kann froh sein, bei der Entscheidung noch auf dem Platz zu stehen - das Spitzenspiel gewinnen die Münchner jedoch 2:1. Die Löwen in der Einzelkritik.

1860 München in der Einzelkritik – Gabor Kiraly

Stefan Aigner ist beim Sieg des TSV 1860 München gegen Fortuna Düsseldorf in den Anfangsminuten hellwach - von ein paar Kollegen kann man das nicht behaupten: Ein Verteidiger kann froh sein, bei der Entscheidung noch auf dem Platz zu stehen - das Spitzenspiel gewinnen die Münchner jedoch 2:1. Die Löwen in der Einzelkritik.

Von Michael Neißendorfer, Fröttmaning

Gabor Kiraly

Hatte seine beste Szene, als er in der 30. Minute gegen den aus wenigen Metern schießenden Beister schnell genug abtauchte. Durfte in der ersten Halbzeit in bester Footballer-Manier ein paar Kerzen der Fortunen abfangen. Beim zwischenzeitlichen 1:1 hatte er das Nachsehen gegen van den Bergh, der mit gutem Auge auf den einschussbereiten Beister passte. Sicherte kurz vor Schluss mit einem weitern Tauchgang den 2:1 Sieg der Sechziger.

Bild: dpa 19. Februar 2012, 16:082012-02-19 16:08:35 © SZ.de/mike/fred/jbe