WeltreisendeIch bin so frei

Wer träumt nicht von einer Weltreise? Manche haben diesen Traum verwirklicht - aus den unterschiedlichsten Motiven.

Von Hans Gasser und Stefan Fischer

Bettina Höbenreich, 32, und Helmut Koch, 33, umrunden seit vier Jahren mit über 20 Jahre alten Motorrädern die Welt.

Wo stecken Sie gerade? Seit einem halben Jahr sind wir in Südamerika unterwegs. Aktuell erkunden wir Uruguay, bevor es immer weiter nach Norden bis Alaska geht.

Wie ist die Lage? 100 000 Kilometer haben Spuren hinterlassen und uns unvergessliche Momente beschert. Die Kasachen fanden uns so toll, sie wollten uns gar nicht mehr ausreisen lassen. Die Mongolen flößten uns so lange vergorene Stutenmilch ein, bis unsere Verdauung streikte, die Australier hätten uns fast auf der Schweinejagd erschossen.

Warum machen Sie das? Es bedeutet für uns Abenteuer und Freiheit. Wir sind mit den Bikes stets mitten im Geschehen. Ob in schwierigen oder alltäglichen Situationen: Wir erfahren überwältigende Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft.

www.timetoride.de

Bild: privat 4. Mai 2015, 15:362015-05-04 15:36:14 © SZ vom 30. April 2015/kaeb