bedeckt München 12°

Victorville in Kalifornien:Wo Flugzeuge vor sich hindämmern

Was passiert eigentlich mit Flugzeugen, die keiner mehr braucht? Sie landen auf riesigen Abstellplätzen, wie in der kalifornischen Wüste - und wirken plötzlich wie Spielzeug.

7 Bilder

Old airplanes are stored in the desert in Victorville

Quelle: REUTERS

1 / 7

Es ist eine Frage, die am ehesten ein Kind stellt - und auf die die meisten Erwachsenen dann keine Antwort parat haben: Was passiert eigentlich mit Flugzeugen, die nicht mehr fliegen?

Die Lösung hält ein Blick auf das ansonsten eher unspektakuläre Victorville in Kalifornien bereit.

Old airplanes, including Boeing 747-400s, are stored in the desert in Victorville

Quelle: REUTERS

2 / 7

Hier, mitten in der Wüste, auf dem Weg von Los Angeles nach Las Vegas, findet sich ein sehr ruhiger Ort - an dem Dutzende Jumbojets vor sich hindämmern.

Old airplanes, including British Airways Boeing 747-400s and FedEx planes, are stored in the desert in Victorville

Quelle: REUTERS

3 / 7

Alte Passagiermaschinen von British Airways etwa stehen hier, oder ausrangierte Transportflieger von FedEx.

Old airplanes, including British Airways and Air New Zealand Boeing 747-400s, are stored in the desert in Victorville

Quelle: REUTERS

4 / 7

Riesen wie manche Boeing 747 sind nicht mehr besonders gefragt und werden von Airlines oft durch kleinere, günstigere Flieger ersetzt.

Old airplanes, including Boeing 747-400s, are stored in the desert in Victorville

Quelle: REUTERS

5 / 7

Aus der Luft betrachtet wirken die Maschinen fast wie Spielzeug - dabei gehören sie zu den größten ihrer Art.

Old airplanes, including Boeing 747-400s, are stored in the desert in Victorville

Quelle: REUTERS

6 / 7

Der Abstellplatz für die Flieger ist Teil des Southern California Logistics Airport. Noch an zehn weiteren Orten in den USA gibt es vergleichbare Schlafparks. Das extrem trockene Klima der Wüste ist besonders günstig für die Aufbewahrung der Maschinen.

Old airplanes, including Boeing 747-400s, are stored in the desert in Victorville

Quelle: REUTERS

7 / 7

Und das ist durchaus nicht unwichtig. Denn nicht für alle Flugzeuge ist Victorville die letzte Station. Manche sind zwar nur noch Ersatzteillager und werden hier nach und nach zerlegt. Doch andere werden in bestem Zustand erhalten - und früher oder später wieder fliegen.

© SZ.de/Reuters/ihe/cag
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema