bedeckt München 14°

Österreich:Ein Chalet, ein Porsche, ein Streit

Six Senses Kizbühel photoreale renderings

So sollen die Apartment-Häuser aussehen. Zum Chalet gibt es ab einem Kaufpreis von 5,5 Millionen Euro einen Porsche dazu.

(Foto: Kitzbüheler Alps Projekt GmbH)

Nahe Kitzbühel baut eine thailändische Hotelgruppe ein Luxus-Resort mit fast 500 Betten. Beim Kauf eines Ferien-Chalets gibt es einen Porsche dazu. Einheimische protestieren.

Von Dominik Prantl

Natürlich fragt sich Willi Schwarzenbacher manchmal, wieso er das alles macht. Warum er sich den Stress eines Umweltaktivisten überhaupt antut, mit Medienterminen und schlaflosen Nächten und mächtigen Feinden. Warum sich der Arzt und Familienvater ein Kettenhemd überwirft und sich als Kunstfigur, als Klimaretterritter Martin Mux, filmen lässt. Warum er Tausende Euro aus eigener Tasche in Informationsveranstaltungen steckt. Aber wenn er sich das alles fragt, muss er eigentlich nur auf die Website von Six Senses Kitzbühel Alps schauen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
DAX steigt auf neues Allzeithoch
Geldanlage
Jede fünfte Aktie geht langfristig unter
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Loslassen
SZ-Magazin
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Zur SZ-Startseite