bedeckt München 22°

Alter Brauch "Luminarias" in San Bartolomé de Pinares:Höllenritt ins nächste Jahr

Am 16. Januar, dem Vorabend des Tages des Heiligen Antonius, dem Schutzpatron der Bauern und ihrer Nutztiere, reiten - einem 500 Jahre alten Brauch entsprechend - Männer und Frauen auf ihren Pferden durch ein großes Feuer in den Straßen des zentralspanischen Dorfes San Bartolomé de Pinares. Hunderte Bauern folgen der "Luminarias" genannten Tradition, die die Tiere reinigen und sie für das kommende Jahr beschützen soll.

7 Bilder

-

Quelle: AP

1 / 7

Am 16. Januar, dem Vorabend des Tages des Heiligen Antonius, dem Schutzpatron der Bauern und ihrer Nutztiere, reiten - einem 500 Jahre alten Brauch entsprechend - Männer und Frauen auf ihren Pferden durch ein großes Feuer in den Straßen des zentralspanischen Dorfes San Bartolomé de Pinares. Hunderte Bauern folgen der "Luminarias" genannten Tradition, die die Tiere reinigen und sie für das kommende Jahr beschützen soll.

-

Quelle: AP

2 / 7

.

-

Quelle: AP

3 / 7

.

-

Quelle: AP

4 / 7

Etwas Mut müssen sich wohl auch die erfahrensten Bauern antrinken...

-

Quelle: AP

5 / 7

... schließlich schlagen einem beim Galopp durch das übermannshohe Feuer die Flammen über dem Kopf zusammen.

Las Luminarias de San Anton Festival

Quelle: Getty Images

6 / 7

Die Pferde lassen sich jedoch durch den Brauch nicht übermäßig beeindrucken.

Las Luminarias de San Anton Festival

Quelle: Getty Images

7 / 7

.

© Süddeutsche.de/dho
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB