bedeckt München 17°

Ägypten mit Kindern:Ein Land wie ein Comic

Was ist wahr am Ägypten-Bilderbuch in unseren Köpfen? Die Pyramiden von Gizeh halten dem Praxistest stand.

(Foto: Thomas Heinloth)

Das Land am Nil hält vieles bereit: Grausame Götter, Mumien aus Klopapier und die Frage, wie man seinen Kindern die Unwucht der Welt erklärt.

Das Beste? Das Beste ist am Ende der Stromausfall in der Cheops-Pyramide. In dem engen Gang hinauf zur Grabkammer, dort wo man nicht mehr aufrecht stehen kann und die Sauerstoffmoleküle abgezählt sind, erstirbt auf einmal die flackernde Neonbeleuchtung und uns umfängt die absolute Finsternis. Besser hätte es nicht kommen können. "Yeah, Geisterbahn!", ruft Julius in die Dunkelheit. "Huiiibuu", schallt es zurück. Und von ganz unten kräht einer "Taschenlampenparty!". War das Anton?

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Ökonom Richard Baldwin
"Die Jobs der Zukunft sind menschlicher und lokaler"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Klimaschutzpaket
Wege in die Zukunft
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Jena
Die Vorzeigestadt