Werkstatt Demokratie Auf einen Kaffee mit der SZ

Einen Kaffee auf Europa - schauen Sie vorbei.

(Foto: Getty Images; Illustration Jessy Asmus)
  • Die Werkstatt Demokratie kommt nach Bad Reichenhall: Schauen Sie am 26. März auf einen Kaffee vorbei.
  • SZ-Redakteure sind von 10 bis 16 Uhr im Café am Brunnen in der Fußgängerzone, um Ihre Fragen zu beantworten und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.
  • Und am 13. April diskutieren wir mit Ihnen im Haus der Berge in Berchtesgaden über die Frage "Europas Zukunft - in welcher Heimat wollen wir leben?"
Von Sabrina Ebitsch

Was bewegt Sie? Was bewegt das Berchtesgadener Land? Was die deutsch-österreichische Grenzregion? Und was wollten Sie der SZ schon immer mal sagen?

Am kommenden Dienstag, 26.3., sind wir bei Ihnen in Bad Reichenhall, um Ihnen zuzuhören und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Um an der Grenze, wo sich die Frage noch einmal lauter stellt, über das aktuelle Thema der Werkstatt Demokratie "Europas Zukunft - in welcher Heimat wollen wir leben?" zu reden, um Ideen, Anregungen oder Recherchehinweise aufzunehmen. Das soll ein wesentlicher Baustein des Diskursprojekts der Süddeutschen Zeitung sein.

Wir wollen aber auch wissen, was Sie umtreibt, welche Themen Sie sonst noch interessieren - oder welche Fragen Sie zum Journalismus haben oder dazu, wie wir bei der SZ arbeiten. Egal ob Sie ein bestimmtes Thema mitbringen oder ob Sie einfach nur wissen möchten, wer hinter der Werkstatt Demokratie steht oder wer die Artikel in der SZ oder auf SZ.de schreibt: Am Dienstag, von 10 bis 16 Uhr, kommen wir zu Ihnen, ins Café am Brunnen, Salzburger Straße 2, in der Reichenhaller Fußgängerzone.

Wenn Sie Zeit und Lust haben, schauen Sie vorbei. Und wenn's am 26.3. nicht passt, vielleicht haben Sie Interesse, an unserer Diskussionsveranstaltung im April teilzunehmen. Am Samstag, 13.4., diskutieren wir von 13 bis 18 Uhr mit gut 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Haus der Berge in Berchtesgaden über die Frage, ob oder wie uns Europa uns in Zukunft Heimat sein kann. Der Eintritt ist frei.

Interessiert? Dann füllen Sie einfach kurz den Fragebogen unten aus. Deswegen, weil wir die 50 Plätze nicht danach vergeben wollen, wer am schnellsten war, sondern weil wir versuchen, Teilnehmer mit möglichst verschiedenen Hintergründen zu erreichen. Und für alle jene, die zu weit weg wohnen und keine Zeit haben, veröffentlichen wir in der Themenwoche Heimat Europa vom 8. bis 12. April zahlreiche Artikel zum Thema und bieten mehrere Online-Diskussionen und Mitmach-Aktionen an. Alles zum Projekt finden Sie immer auch auf unserer Themenseite sz.de/werkstattdemokratie. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.