bedeckt München

Leserdiskussion:Verfassungsschutz beobachtet gesamte AfD - endlich?

AfD-Logo beim Parteitag in Augsburg

Im Zuge der Untersuchungen wurde ein Gutachten erstellt, in dem Äußerungen von AfD-Funktionären bei Parteitagen, Wahlkampfauftritten, in Interviews und Social-Media-Beiträgen aufgelistet sind.

(Foto: dpa)

Das Bundesamt hat entschieden, die Partei bundesweit zum rechtsextremistischen Verdachtsfall einzustufen. Zahlreiche Belege unterstützen seine Einschätzung, dass bei der AfD Rechtsextremisten in Schlüsselposition tätig sind und zunehmend steuernden Einfluss gewinnen.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema