BilderEine Stadt und ein Staat im Chaos

In Venezuelas Hauptstadt Caracas zieht es Tausende Gegner und Befürworter von Nicolás Maduro auf die Straße. Eine NGO spricht von 13 Toten in den vergangenen beiden Tagen. Die Bilder.

Von Juri Auel

Tausende Menschen sind in Caracas, der Hauptstadt Venezuelas, auf die Straßen gegangen, um gegen die sozialistische Regierung des Präsidenten Nicolás Maduro zu demonstrieren. Dabei war so wie hier unter anderem auch eine Fahne der Vereinigten Staaten zu sehen. Die USA haben Oppositionsführer Juan Guaido umgehend als Staatschef anerkannt, als dieser sich selbst dazu erklärt hatte.

Bild: ISAAC URRUTIA 23. Januar 2019, 23:082019-01-23 23:08:49 © SZ.de/dpa/AP/AFP/Reuters/jael/saul