Rick Perry, hier bei einem öffentlichen Auftritt in Batesburg-Leesville, South Carolina, bekam in New Hampshire nur ein Prozent der Stimmen. Der Gouverneur von Texas hatte dem Neuengland-Staat allerdings schon im Vorfeld keine Bedeutung zugemessen und am Dienstag bereits in South Carolina Wahlkampf gemacht.

Bild: AP 11. Januar 2012, 07:272012-01-11 07:27:22 © Süddeutsche.de/mkoh