US-Geheimdienste und ihre Rolle im Krieg:Bidens Balanceakt in der Ukraine

Lesezeit: 4 min

US-Geheimdienste und ihre Rolle im Krieg: Ukrainische Soldaten bei Isjum. Das Gebiet wurde erst kürzlich zurückerobert.

Ukrainische Soldaten bei Isjum. Das Gebiet wurde erst kürzlich zurückerobert.

(Foto: Evgeniy Maloletka/AP)

Die USA unterstützen das Land nicht nur mit Waffen, sondern auch mit Geheimdienst-Informationen. Das hat offenbar erheblich dabei geholfen, besetzte Gebiete zurückzuerobern - birgt aber ein großes Risiko.

Von Peter Burghardt, Washington

Von den USA aus gesehen ist der Krieg in der Ukraine weit weg, nicht nur geografisch. In den Nachrichten wird zwar darüber berichtet, doch im Wahlkampf vor den Kongresswahlen, den Midterms am 8. November, kommt das Thema nur am Rande vor. Welche Rolle die USA im fernen Osten Europas spielen, wird gerade aber immer deutlicher - und ist gleichzeitig zunehmend verwirrend.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Liebe und Partnerschaft
Und was, wenn nur einer ein Kind will?
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
Wolf Biermann
"Das sind Dummheiten aus Klugscheißer-Motiven"
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Zur SZ-Startseite