bedeckt München 11°

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Wieso es für Trump jetzt gefährlich wird

Donald Trumps Ex-Wahlkampfmanager und Ex-Anwalt müssen wohl beide ins Gefängnis. Das könnte den Weg für ein Amtsenthebungsverfahren ebnen, erklärt Reymer Klüver.

Bei gleich zwei Gerichtsverfahren gegen ehemalige enge Vertraute von Donald Trump kam es am Dienstag zu einem Durchbruch. Paul Manafort, der frühere Wahlkampfmanager von Trump, wurde unter anderem wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Und Trumps ehemaliger Anwalt Michael Cohen hat vor Gericht zugegeben, dass er im Auftrag von Donald Trump Schweigegeld gezahlt hat.

Vor allem das Geständnis von Michael Cohen belastet den Präsidenten schwer. Denn dieser sagt aus, dass Trump von den Zahlungen gewusst und ihn sogar direkt damit beauftragt habe. Das hatte Trump bis jetzt bestritten.

Ob beide Gerichtsverfahren zu tickenden Zeitbomben für Trump werden, erklärt Reymer Klüver, der lange Zeit SZ-Korrespondent in Washington war.

Weitere Themen: Bauern bekommen Dürre-Hilfen, BGH stärkt Mieterrechte, Festnahme von Terrorverdächtigen.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

© lter
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema