Steuern - Schwerin:Knapp zwei Monate Warten auf Steuerbescheid

Deutschland
Der Briefkasten eines Finanzamtes. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin/Schwerin (dpa/mv) - Mecklenburg-Vorpommerns Finanzämter haben nach einer Erhebung des Internetportals www.lohnsteuer-kompakt.de im vergangenen Jahr zu den langsameren in Deutschland gehört. Demnach mussten Steuerzahler im Nordosten im Schnitt 57,5 Tage auf ihren Einkommensteuerbescheid warten, wie Lohnsteuer-kompakt.de am Montag in Berlin mitteilte. Das Unternehmen hatte nach eigenen Angaben die Bearbeitungszeit von bundesweit rund 400 000 Steuererklärungen ausgewertet.

Bundesweit am schnellsten waren demnach die Finanzämter in Nordrhein-Westfalen mit durchschnittlich 47 Tagen, am langsamsten die in Thüringen mit 61,5 Tagen. Der Bundesdurchschnitt lag bei 54,7 Tagen. Das war 1,4 Tage schneller als im Jahr davor, wie es hieß. Mecklenburg-Vorpommern landete im Vergleich der Bundesländer auf Platz zwölf nach Platz sechs im Jahr 2018. Die Bearbeitungszeit verlängerte sich um 2,7 Tage.

Auch innerhalb Mecklenburg-Vorpommerns gibt es der Untersuchung zufolge erhebliche Unterschiede: Am schnellsten erhielten Steuerzahler ihren Bescheid vom Finanzamt Neubrandenburg (42,4 Tage), gefolgt von Wismar (44,9 Tage) und Hagenow (50,7 Tage). Die längsten Wartezeiten hatten den Angaben zufolge die Finanzämter Ribnitz-Damgarten (70,4 Tage), Güstrow (69 Tage) und Stralsund (62,1 Tage). Deutschland schnellstes Finanzamt war den Angaben zufolge voriges Jahr Herne in Nordrhein-Westfalen mit einer Bearbeitungszeit von 26,6 Tagen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB