bedeckt München 16°

Hans-Jochen Vogel:Der Mann, der Vorbild sein wollte

Hans-Jochen Vogel,

Am Sonntag ist Hans-Jochen Vogel im Alter von 94 Jahren in München gestorben.

(Foto: Regina Schmeken)

Er suchte nie seinen Vorteil, konnte seine Pingeligkeit aber auch zelebrieren: als Münchner Oberbürgermeister, Regierender Bürgermeister Berlins, Justizminister, SPD-Chef, Oppositionsführer, Kanzlerkandidat. Zum Tod von Hans-Jochen Vogel.

Von Heribert Prantl

Das Elysium ist bei Homer der wunderbare Ort, an den Helden entrückt werden. Und Dichterkollege Hesiod sieht dort all diejenigen versammelt, die für das Vaterland Wunden erlitten haben. So ein Elysium ist also der richtige Ort für einen Hans-Jochen Vogel, der für seine Partei, seine Stadt München und für sein deutsches Vaterland wie ein Recke gekämpft und dabei nicht wenige Wunden empfangen hat.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Taking a look at the finances; geld liebe
SZ-Magazin
Wie Sie das Streitthema Geld in der Beziehung endlich abhaken
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Wirecard
Spanische Nächte in Aschheim
Ein Jahr nach dem Anschlag
Ganz sicher nicht
kostenloses Pressebild Sören Hartmann (c) DER Touristik
Reisen und Corona
"Nicht das Reisen ist das Problem"
Zur SZ-Startseite