bedeckt München 26°

Afrika:Das Wunder von Somaliland

SOMALILAND - PORTRAIT OF A SOMALI YOUNG WOMAN IN THE STREETS OF THE OLD TOWN - BERBERA Portrait of a somali young woman
(Foto: imago images/Hans Lucas)

Kaum jemand kennt Somaliland. Dabei könnte die Welt viel von dem jungen Land in Ostafrika lernen. In nur drei Jahrzehnten ist es zu einem der sichersten und friedlichsten Staaten auf dem Kontinent geworden - und zwar ohne Entwicklungshilfe.

Von Bernd Dörries, Hargeisa

Irgendwann war Edna Adan die Sache leid. Sie wollte nicht mehr ständig erzählen müssen, wo sie herkommt, wo dieses Land liegt, von dem viele noch nie gehört haben. Also hat sie auf der Rückseite ihrer Visitenkarten eine Landkarte drucken lassen mit einem kleinen Schriftzug: "Wo in der Welt liegt Somaliland?" Man sieht Afrika als Ganzes, daneben einen kleinen Ausschnitt im Nordosten, der die Grenzen Somalilands zeigt, die mehr als 800 Kilometer lange Küste am Golf von Aden, die grünen Ebenen der Hafenstadt von Berbera und auch die karge Grenzregion zum Nachbarn Somalia. Mit Somalia wird Edna Adans Land andauernd verwechselt. Obwohl es doch in vielem das komplette Gegenteil ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Gesundheit
Wie verliert man 45 Kilo?
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
SZ-Magazin
SZ-Magazin
Hilfe für die Helfenden
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB