bedeckt München 25°

Rechtsextremismus:Verlierer, die sich als Sieger inszenieren

Gewalt

Collage: Stefan Dimitrov

Sind Einzeltäter wie in Halle und Hanau ein neues Phänomen? Nein, sagen Kriminologen, aber die Täter finden inzwischen im Netz ihresgleichen. So radikalisieren sie sich immer weiter, ohne dass ein soziales Umfeld sie bremst.

Die Sprengsätze waren raffiniert und tückisch gebaut. Sie töteten 1995 vier Roma-Männer, rissen einem Bombenentschärfer der österreichischen Polizei beide Hände ab, verletzten Wiens Bürgermeister Helmut Zilk und andere, sie gingen als Postpakete an die TV-Moderatorin Arabella Kiesbauer, Flüchtlingshelfer, linke Politiker und eine Partnervermittlung. Es gab wirre Bekennerschreiben im Namen einer "Bajuwarischen Befreiungsarmee". Die Sonderkommission suchte eine Bande von Nazis, ähnlich den späteren NSU-Terroristen in Ostdeutschland. Aber es war alles ganz anders.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Serie "Arbeiten nach Corona"
Endlich Hausmann
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Sommerwetter in Sachsen - Freibad
Freibadsaison
Exklusiver Badespaß
Island
Island
Zurück zur Einsamkeit
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Zur SZ-Startseite