Tödliche Polizeieinsätze:Wenn nicht mal zwei Sekunden bleiben

Lesezeit: 4 min

Tödliche Polizeieinsätze: "Es gibt kein Drehbuch für solche Situationen": Mitglied eines Polizei-Spezialkommandos mit einer Maschinenpistole bei einem Einsatz.

"Es gibt kein Drehbuch für solche Situationen": Mitglied eines Polizei-Spezialkommandos mit einer Maschinenpistole bei einem Einsatz.

(Foto: Lukas Schulze/picture alliance / dpa)

Fünf Menschen kamen 2022 in Deutschland bisher durch Schüsse der Polizei ums Leben - in allen Fällen berief man sich auf Notwehr. Das richtige Training für solche Situationen bekommen längst nicht alle Beamten.

Von Joachim Käppner

Das Video ist schockierend, es ging um die Welt, in den USA führte es zu massiven Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt: Der qualvolle Tod von George Floyd, dem ein Polizist das Knie auf den Hals drückte. Inzwischen hat die Debatte, ob Polizisten zu schnell Gewalt ausüben und gegen wen, auch Deutschland erreicht; sie ist nun nach den Dortmunder Todesschüssen auf einen 16-jährigen Geflüchteten wieder aufgeflammt. Etwa 250 Demonstranten zogen am Dienstag durch die Dortmunder Nordstadt - wo die Schüsse gefallen waren -, gewaltfrei, aber aufgewühlt. Manche riefen vor der Polizeiwache "Mörder!"; Redner berichteten von rassistischen Übergriffen durch Polizisten, die sie selber erlebt hätten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
»Schon ein neugeborenes Mädchen hat eine stärkere Immunantwort als ein Junge«
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Mature woman sitting on sofa at home model released, Symbolfoto property released, JOSEF10454
Familie
Was bleibt, wenn die Kinder ausziehen
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB