bedeckt München

Parteien - Mainz:Baldauf sieht viele mögliche Kandidaten für Parteispitze

CDU
Christian Baldauf, Fraktionsvorsitzender der CDU im Landtag Rheinland-Pfalz, während einer Plenarsitzung. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild/dpa (Foto: dpa)

Mainz (dpa/lrs) - Der rheinland-pfälzische CDU-Landtagsfraktionschef Christian Baldauf sieht in seiner Partei zahlreiche für den Vorsitz der Bundespartei geeignete Kandidaten. "Nun müssen wir abwarten, wer sich um die Kanzlerkandidatur und den Parteivorsitz bewirbt", sagte der Landesvize der Union, der auch Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl 2021 ist, der Deutschen Presse-Agentur in Mainz.

Es komme darauf an, welche Ideen der oder die Kandidatin mitbringe und wer am besten geeignet sei, die Partei in die Zukunft zu führen und die Mitglieder hinter sich zu vereinen. "Für die Entscheidung werden wir uns die Zeit nehmen, die wir brauchen", sagte Baldauf. "Dass ich dafür plädiere, vor der Sommerpause auf einem Sonderparteitag zu einer Lösung zu kommen, habe ich ja schon gesagt. Ich halte das für dringend geboten, damit wir uns wieder wichtigen inhaltlichen Fragen zuwenden können."

Die bisherige CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hatte am Montag ihren Verzicht auf die Kanzlerkandidatur erklärt. Zudem kündigte sie, sich nicht wieder um den Parteivorsitz zu bewerben. Als aussichtsreiche Kandidaten für die Nachfolge gelten der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sowie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Die Deutsche Presse-Agentur hatte am Mittwochabend aus dem engsten Umfeld von Merz erfahren, er sei entschlossen, zu kandidieren.

Zur SZ-Startseite