bedeckt München

Parteien - Kiel:SPD-Vorsitzende Midyatli für Walter-Borjans/Esken

Berlin/Kiel (dpa/lno) - Nach langer Zurückhaltung hat sich Schleswig-Holsteins SPD-Chefin Serpil Midyatli im Rennen um den SPD-Bundesvorsitz nun für das Kandidatenduo Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken stark gemacht. "Ich habe mich für Norbert und für Saskia entschieden", twitterte Midyatli. Gleichzeitig forderte sie in ihrem Video alle SPD-Mitglieder auf, an der am Dienstag begonnenen Stichwahl teilzunehmen. "Jetzt ist es soweit, auf deine Stimme kommt es an", sagte sie. Beide Teams seien stark.

Rund 425 000 Parteimitglieder sind aufgefordert, ihre Stimme in der Stichwahl abzugeben - entweder für Finanzminister Olaf Scholz und die Brandenburgerin Klara Geywitz oder für den ehemaligen nordrhein-westfälischen Finanzminister Walter-Borjans und die Bundestagsabgeordnete Esken. In der ersten Abstimmungsrunde lagen Scholz/Geywitz knapp vor Walter-Borjans/Esken. Die Abstimmung läuft bis zum 29. November online und per Brief. Am 30. November sollen die Sieger bekanntgegeben werden. Ein Parteitag muss die neue Doppelspitze Anfang Dezember allerdings noch bestätigen.