bedeckt München 17°

Parteien - Bremen:Neuer Bremer SPD-Fraktionschef weist Nähe zur AKP zurück

Bremen (dpa/lni) - Der neue Bremer SPD-Fraktionschef Mustafa Güngör hat Vorwürfe über eine Nähe zur islamisch-konservativen Partei AKP des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zurückgewiesen. "Ich habe wiederholt deutlich gesagt, dass ich überzeugter Sozialdemokrat bin. Das ist nach meiner Meinung mit einer politischen Nähe zu Erdogan oder der AKP unvereinbar", sagte er am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. "Ich bin gebürtiger Bremer, bin hier aufgewachsen und sozialisiert."

Güngör hatte sich am Montag bei der Wahl in der Bremischen Bürgerschaft mit einer Stimme Mehrheit gegen die stellvertretende Landtagspräsidentin Antje Grotheer durchgesetzt. Die frühere SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ulrike Hövelmann trat daraufhin aus der Partei aus. "Meine Entscheidung ist gefallen. Ich stehe dazu", sagte sie am Donnerstag. "Das hatte ich übrigens auch angekündigt für den Fall, dass jemand mit AKP-Nähe und unkritischer Haltung zu Erdogan gewählt wird", schrieb sie auf Facebook.

Nach SPD-Angaben wurden in den vergangenen Tagen einige Parteiaustritte mit der Wahl Güngörs begründet. Drei oder vier Menschen hätten die SPD mit der Begründung verlassen, der 41-Jährige habe eine Nähe zur AKP. Die SPD-Landesvorsitzende Sascha Karolin Aulepp sagte, auf Nachfrage habe keiner von ihnen einen konkreten Beleg für diese Behauptung gehabt. "Es ist schon erstaunlich, wie faktenfrei Verleumdungen in die Öffentlichkeit gepustet werden", sagte sie.