Parteien - Berlin:Althusmann: Mitgliederentscheid zum CDU-Vorsitz gute Chance

Berlin
Bernd Althusmann, Landesvorsitzender der CDU Niedersachsen. Foto: Christophe Gateau/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin/Hannover (dpa) - Der niedersächsische CDU-Chef Bernd Althusmann hat einen Mitgliederentscheid zur Bestimmung des Parteivorsitzes als gute Chance bezeichnet. Eine stärkere Einbindung der Basis sei ein kluger Weg auf der Suche nach einer neuen Parteispitze, sagte Althusmann am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Kreisvorsitzendenkonferenz hatte zuvor in Berlin mit überwältigender Mehrheit für einen Mitgliederentscheid für die Nachfolge von Armin Laschet gestimmt.

Das Verfahren könne am Dienstag kommender Woche festgelegt werden, sagte Althusmann weiter. Nach einem Sonderparteitag im Dezember oder Januar soll dann eine neue CDU-Führung stehen. Die CDU hatte ihre 326 Kreis- und 27 Bezirksvorsitzenden nach Berlin eingeladen, um das historisch schlechte Ergebnis der Bundestagswahl von 24,1 Prozent aufzuarbeiten und um über das Verfahren zur Wahl der neuen Parteiführung zu beraten.

Die Frage, ob die CDU eine Doppelspitze bekommen sollte oder eher auf einen Einzelbewerber setzt, ist laut Althusmann noch offen. Er selbst hatte zuletzt eine paritätisch besetzte Doppelspitze abgelehnt und betont, kein Freund einer solchen Lösung zu sein.

© dpa-infocom, dpa:211030-99-799354/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB