Kronzeuge bei Nürnberger Prozessen:"Ich muss für die sprechen, die sie ermordet haben"

Lesezeit: 7 min

Erwin Lahousen bei einer Aussage während des Prozesses in Nürnberg, 1945

Beim Hauptkriegsverbrecherprozess in Nürnberg Lahousen schon ein gebrochener, kranker Mann, der nur mit Mühe zu einer Aussage bewegt werden konnte.

(Foto: SZ Photo)

Der Österreicher Erwin von Lahousen vom Geheimdienst der Wehrmacht ist derjenige, der die Nazi-Größen bei den Nürnberger Prozessen schwer belastet - Hermann Göring kann seine Wut kaum zügeln.

Von Paul Munzinger und Oliver Das Gupta

Es ist der Morgen des 30. November 1945, der neunte Tag des Nürnberger Prozesses gegen die Hauptkriegsverbrecher. An das Rednerpult in Saal 600 des Justizpalastes tritt Oberst John Harlan Amen, Anklagevertreter der Vereinigten Staaten: "Hoher Gerichtshof!", ruft Amen. "Ich rufe heute als ersten Zeugen der Anklage Generalmajor Erwin Lahousen."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
»Schon ein neugeborenes Mädchen hat eine stärkere Immunantwort als ein Junge«
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB