bedeckt München 30°

Kronzeuge bei Nürnberger Prozessen:"Ich muss für die sprechen, die sie ermordet haben"

Erwin Lahousen bei einer Aussage während des Prozesses in Nürnberg, 1945

Beim Hauptkriegsverbrecherprozess in Nürnberg Lahousen schon ein gebrochener, kranker Mann, der nur mit Mühe zu einer Aussage bewegt werden konnte.

(Foto: SZ Photo)

Der Österreicher Erwin von Lahousen vom Geheimdienst der Wehrmacht ist derjenige, der die Nazi-Größen bei den Nürnberger Prozessen schwer belastet - Hermann Göring kann seine Wut kaum zügeln.

Von Paul Munzinger und Oliver Das Gupta

Es ist der Morgen des 30. November 1945, der neunte Tag des Nürnberger Prozesses gegen die Hauptkriegsverbrecher. An das Rednerpult in Saal 600 des Justizpalastes tritt Oberst John Harlan Amen, Anklagevertreter der Vereinigten Staaten: "Hoher Gerichtshof!", ruft Amen. "Ich rufe heute als ersten Zeugen der Anklage Generalmajor Erwin Lahousen."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lily King
Autobiografische Fiktion
Schreiben gegen die Trauer
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Zur SZ-Startseite