Frauen endlich an die Urnen

Und noch eine Revolution in der Revolution bringt der November 1918 mit sich: Nur drei Tage nach dem Umsturz in Berlin entscheidet die neue Regierung, dass künftig auch Frauen das Wahlrecht haben werden. Wofür Frauen seit Jahrzehnten gekämpft haben - nun wird es endlich wahr. Am 19. Januar 1919 geben Frauen in Deutschland bei der Wahl zur Nationalversammlung erstmals auf nationaler Ebene ihre Stimme ab. Mehr als 80 Prozent der weiblichen Wahlberechtigten lassen sich dieses Mitbestimmungsrecht nicht entgehen. 37 werden selbst ins Parlament gewählt.

Foto: Eine Wahlversammlung 1919 mit zahlreichen Frauen, Ort nicht genannt

Verwendete Literatur:

Robert Gerwarth: Die größte aller Revolutionen. November 1918 und der Aufbruch in eine neue Zeit, Siedler, München 2018

Sebastian Haffner: Die deutsche Revolution 1918/1919. Knaur, München 1991

Bild: SZ Photo 9. November 2018, 08:302018-11-09 08:30:11 © SZ.de/odg/cat