SZ am Morgen:Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

Lesezeit: 3 min

Corona-Teststation in Tübingen

Corona-Teststation in Tübingen: Die Inzidenz steigt weiter.

(Foto: dpa)

Was wichtig ist und wird.

Julia Bergmann

Das Wichtigste zum Coronavirus

Inzidenz steigt auf fast 400. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist erneut auf einen Höchststand gestiegen. Das Robert-Koch-Institut gab die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und Woche am Dienstagmorgen mit 399,8 an. Es meldet 45 326 Neuinfektionen. Zum Artikel

Initiative will Impfstoffe gegen neue Erreger in 100 Tagen entwickeln lassen. Cepi, kurz für "Coalition for Epidemic Preparedness Innovations", ist eine internationale Initiative, die Epidemien frühzeitig durch die Entwicklung von Vakzinen stoppen will. Seit 2017 vereint sie Regierungen, Stiftungen, Forschungseinrichtungen und Pharmaunternehmen. Vize-Geschäftsführer Frederik Kristensen sagt: "Wir könnten auch einen Ausbruch einer Krankheit erleben, die zehnmal tödlicher ist als Covid-19." Zum Artikel (SZ Plus)

Was heute wichtig ist

Brauns Überraschungsteam: Jünger, weiblicher, bunter. Die Chancen des Noch-Kanzleramtsministers auf den CDU-Vorsitz gelten als mäßig. Doch mit seinem Team gelingt ihm ein Coup. Braun hat es geschafft, mit Güler und Schön gleich zwei profilierte Christdemokratinnen für sein Team zu gewinnen. Röttgen und Merz hatten bei ihrer Vorstellung nur je eine Frau präsentieren können - beide weitgehend unbekannt. Zum Artikel

Das künftige Bundeskabinett - brisante Informationen aus zweifelhafter Hand. Noch verhandeln die Ampel-Parteien darüber, wer was werden soll in der neuen Bundesregierung. Doch schon jetzt kursieren Listen mit Namen und Ressorts mutmaßlich baldiger Minister. Das Problem: Aus dem engen Verhandlerkreis können sie eigentlich nicht stammen. Vorab schon Namenslisten zu schreiben, wäre nicht nur ein Fehler, weil die Motivation bei all jenen sofort abnimmt, die nicht drauf stehen. Es wäre auch fahrlässig und gilt als unüblich. Zum Artikel (SZ Plus)

EY wehrt sich gegen Veröffentlichung eines Sonderberichts im Fall Wirecard. Nun gerät das Papier, das die Rolle der Wirtschaftsprüfgesellschaft beim Kollaps von Wirecard untersucht, trotz allem an die Öffentlichkeit. Der geheime Report lässt EY nicht gut aussehen, denn die Prüfgesellschaft hatte die Bilanzen von Wirecard jahrelang analysiert und für richtig befunden. Jetzt hat EY wegen der Weitergabe eines kritischen, als geheim eingestuften Berichts eine Anzeige gegen die unbekannte Quelle gestellt. Zum Artikel

Mindestens 46 Tote nach Busunglück in Bulgarien. Der amtlichen Nachrichtenagentur BTA zufolge kommen mindestens 46 Menschen ums Leben. Der Unfall hat sich in der Nacht zum Dienstag auf der Struma-Autobahn etwa 40 Kilometer südlich der Hauptstadt Sofia ereignet, wie BTA unter Berufung auf das Innenministerium meldete. Unter den Opfern seien mehrere Kinder. Zur Unfallursache ist bisher nichts bekannt. Zum Artikel

Fünf Polizisten nach Auseinandersetzung mit Todesfolge suspendiert. Wegen des Verdachts der gemeinschaftlich begangenen gefährlichen Körperverletzung im Amt leitet die zuständige Staatsanwaltschaft ein Verfahren gegen fünf Kölner Polizisten ein. Nach einem Verkehrsunfall war es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Polizisten und einem an dem Unfall nicht beteiligten Italiener gekommen. Zwei Monate später starb er. Von den Polizisten soll es private Chatnachrichten geben, in denen sie sich prahlerisch über übermäßige körperliche Gewalt im Einsatz äußern. Zum Artikel

VW-Aufsichtsrat verhandelt über Zukunft von Vorstandschef Diess. Von China als mittlerweile schwierigem Markt bis hin zu einer fragwürdigen Führungskultur: Im Volkswagen-Konzern läuft gerade einiges nicht rund. Und wieder einmal steht Vorstandschef Herbert Diess im Feuer. Nun verhandelt der Aufsichtsrat darüber, ob der 63 Jahre alte Münchner das Unternehmen weiter führen kann. Zum Artikel (SZ Plus)

Weitere wichtige Themen:

Bester Dinge

Und jetzt alle. Für einen Weltrekord ist in Venezuela ein Orchester mit 12 000 Musizierenden zusammengekommen. Ein Traum und Albtraum für jedes Laienorchester. Zum Artikel

Zur SZ-Startseite
SZ am Morgen Abend Newsletter Banner

Zum Newsletter anmelden
:Die wichtigsten Nachrichten des Tages

Alles, was Sie heute wissen müssen: Lesen Sie im kostenlosen SZ am Morgen & Abend Newsletter die Nachrichten des Tages, zusammengefasst und eingeordnet von der SZ-Redaktion.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB