Trident JunctureSo probt die Nato in Norwegen den Ernstfall

Mehr als 50 000 Soldaten üben, dass ein Nato-Staat angegriffen wird - mit schwerem Geschütz. "Um Konflikte zu vermeiden", wie es heißt.

In der Bucht vor dem norwegischen Örtchen Byneset schlagen die Geschosse von Schiffskanonen ein. Sturmgewehrfeuer von Landungstruppen wechselt sich mit dem Knattern von Kampfhubschraubern und röhrenden Motoren schwerer Panzer ab. Immer wieder rasen F-16-Jets während der groß angelegten Nato-Übung "Trident Juncture" im Tiefflug über das Gelände.

Bild: AFP 31. Oktober 2018, 16:522018-10-31 16:52:16 © SZ.de/dpa/ghe/rus