bedeckt München

Nationalsozialismus:Als Hamburg seine jüdischen Bürger verraten hat

Deutsche jüdische Kinder nach ihrer Ankunft in Großbritannien, 1938

Davongekommen: Jüdische Jugendliche aus Hamburg und Berlin erreichen 1938 Großbritannien.

(Foto: Süddeutsche Zeitung Photo)

Ein monumentales Werk untersucht das Schicksal der Hamburger Juden im Nazi-Staat. Die Autoren führen penibel Buch, wie man in der Hansestadt seine Mitmenschen fallen ließ.

Rezension von Rolf Lamprecht

Auch die stolze Hansestadt Hamburg mühte sich, dem "Führer" zu gefallen. Durch vorauseilenden Gehorsam. Nur wenige Monate nach Adolf Hitlers Machtergreifung, im Sommer 1933, knickten die Berufsgilden der Oberschicht ein.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Black caviar with champagne in vintage coupe glasses, with toasts, a flat lay, top shot
High-End-Lebensmittel
Kaviar gegen die Krise
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Wirecard
Catch me if you can
Erleichterungen für Geimpfte
Corona-Maßnahmen
Wohldosierte Freiheit
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zur SZ-Startseite