bedeckt München 21°
vgwortpixel

Naher Osten:Iran am Limit

Iran: Iranian woman sits on a bus in Tehran

Das iranische Regime fürchtet die Wut der Frauen wegen der alltäglichen Unterdrückung mehr als US-Sanktionen.

(Foto: Reuters Photographer)

Teheran, kurz vor Beginn der neuen Sanktionen. Den Iranern geht es schlecht, viele protestieren. Aber sie wissen: Druck von außen hat dem Regime noch immer geholfen.

Wenn es in Iran ein Symbol für westliche Dekadenz gibt, dann ist es die Jeans. Das denken zumindest religiöse Hardliner. Die meisten anderen Iraner, vor allem die jungen, interessiert das nicht. Sie tragen Jeans, Männer und Frauen, viele verbinden damit nicht mal eine Protesthaltung.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Fußball und Politik
Zeit der Krieger
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
SZ-Magazin
»Man ist erstaunt, wozu Gäste bereit sind«