Die Demo hat das "Bündnis gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn" organisiert.

Bild: dpa 6. April 2019, 17:382019-04-06 17:38:51 © SZ.de/csi/fie