bedeckt München 26°

Konflikte - Düsseldorf:Nach anti-israelischen Vorfällen: Ruhige Nacht laut Polizei

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach einer Reihe anti-israelischer und antisemitischer Vorfälle war die Nacht zu Samstag nach Erkenntnissen der Polizei in Nordrhein-Westfalen ruhig.

Laut Innenministerium war bereits am Freitag ein Graffiti am Justizministerium in Düsseldorf gemeldet worden, das sich auf den aktuellen Konflikt im Nahen Osten bezieht ("Free Palestine"). Ansonsten seien keine aktuellen Vorkommnisse bekannt geworden. Bereits in der Nacht zum Donnerstag war eine israelische Flagge vor dem Rathaus von Dinslaken gestohlen worden. Hier gibt es laut Ministerium inzwischen Hinweise auf die Täter, denen der Staatsschutz nachgeht.

Pro-Palästina-Demos sind am Samstag unter anderem in Köln, Münster und Bochum angemeldet. In einigen Städten sind auch Mahnwachen gegen Antisemitismus geplant.

© dpa-infocom, dpa:210515-99-608100/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB