bedeckt München 16°

Kommunen - Lübeck:Turmuhr von St. Jakobi in Lübeck mit neuen Zeigern

Lübeck (dpa/lno) - Die Turmuhr der Seefahrerkirche St. Jakobi in Lübeck hat ihre Zeiger wieder. Am Donnerstag brachten Mitarbeiter einer Spezialbaufirma die vier frisch vergoldeten Zeiger in 60 Metern Höhe an der Turmuhr an. Der Zeiger an der Nordseite des Turmes war im Frühjahr 60 Meter in die Tiefe gestürzt. Vorsichtshalber waren daraufhin auch die übrigen Zeiger der Turmuhr entfernt worden.

Als Grund für den Absturz nannte das Leibniz-Institut für werkstofforientierte Technologien in Bremen, dass sich durch Materialermüdung eine Schraubverbindung zwischen Zeiger und Welle der Turmuhr gelöst hatte. Damit so etwas nicht wieder passiert, haben die Zeiger jetzt eine neue Halterungskonstruktion bekommen. Statt bisher zwei Schrauben sicherten jetzt fünf Schrauben jeden Zeiger, sagte eine Sprecherin des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg, der für die Bauunterhaltung der Kirchen zuständig ist.

Die Turmuhr der aus dem 14. Jahrhundert stammenden Kirche in der Lübecker Altstadt hat als Besonderheit keine Minuten-, sondern nur Stundenzeiger.

Zur SZ-Startseite