bedeckt München

Kommunen - Hanau:Hanauer Magistrat: Bebauungsplan für Ex-US-Kaserne

Hanau (dpa/lhe) - Die Umwandlung von Hanaus größter ehemaliger US-Militärkaserne in ein modernes Wohngebiet kommt voran. Der Magistrat stimmte am Montag dem Bebauungsplan für die ehemalige Pioneer-Kaserne im Stadtteil Wolfgang zu. Somit gibt es grünes Licht für das größte Bauprojekt der Hanauer Nachkriegsgeschichte, wie die Stadt am Montag mitteilte. Als nächstes stimmen die Stadtverordneten über das Vorhaben bei ihrer Sitzung am 28. Oktober ab.

Das 50 Hektar große Areal, das seit dem Abzug der US-Armee 2008 verlassen war, soll in den nächsten Jahren zu einem Quartier mit rund 1600 Wohneinheiten für rund 5000 Menschen werden. Die vorbereitenden Arbeiten haben bereits begonnen. Die Gesamtkosten werden vom Projektentwickler LEG Hessen-Hanau GmbH auf 500 Millionen Euro geschätzt. In dem Quartier sollen Wohnungen für jedes Klientel, für jeden Geldbeutel und jedes Alter entstehen, berichtete die Stadt.

Pioneer Park gilt als letztes großes Konversionsprojekt in Hanau. Durch den Abzug der US-Streitkräfte sind rund 340 Hektar militärisch genutzte Fläche freigeworden. Das entspricht der Fläche von über 470 Fußballfeldern. Mehr als 200 Hektar hat die Stadt bereits in den vergangenen Jahren entwickelt. In Hanau waren einst 16 000 Soldaten mit Tausenden von Familienangehörigen untergebracht.