Katholische Kirche:"Da ist was Kaputtes in unserer Kirche"

Lesezeit: 3 min

Katholische Kirche: Kuppel des Petersdoms in Rom

Herrscht unter der Kuppel des Petersdoms ein "Unrechtssystem"? Fragen wie diese hört Pater Wiedenhaus öfter.

(Foto: Gennaro Leonardi /imago images/Pacific Press Agenc)

Pater Ansgar Wiedenhaus führt häufig Gespräche mit Verletzten und Zweifelnden. "Exit?" heißt sein Beratungsangebot, das Katholikinnen und Katholiken beim Austritt begleiten soll.

Interview von Annette Zoch

An diesem Montag veröffentlicht die katholische Kirche in Deutschland die Austrittszahlen für das Jahr 2021. Ansgar Wiedenhaus spricht häufig mit austrittswilligen Katholikinnen und Katholiken. Seit Ende Januar bietet der Jesuitenpater und Seelsorger der Offenen Citykirche St. Klara in Nürnberg sogar das Gesprächsformat "Exit?" an - eine Begleitung für Austrittswillige.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Wissen
»Je flexibler Menschen sind, desto resilienter sind sie«
Entertainment
"Was wir an Unsicherheit und Komplexen haben, kann ein krasser Motor sein"
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Cropped hand holding mirror with reflection of eye; selbstzweifel
Beziehung
"Es gibt keinen perfekten Zustand der Selbstliebe"
Hausputz vor dem Urlaub
"Beim Saubermachen der eigenen Wohnung sind wir mit uns selbst konfrontiert"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB