Italien:Draghis einziger Weg aus der Krise

Lesezeit: 5 min

Italien: Wirft er hin? Oder macht er weiter? Italiens Premierminister Mario Draghi (M.).

Wirft er hin? Oder macht er weiter? Italiens Premierminister Mario Draghi (M.).

(Foto: Antonio Masiello/Getty)

In einer dramatischen Parlamentsstunde ringt Mario Draghi um die Zukunft Italiens. Der Premier will die Regierung retten und stellt Bedingungen. Seinen Gegnern sagt er: "Die Antwort schuldet ihr nicht mir, sondern den Italienern."

Von Oliver Meiler, Rom

Wer die Zeichen verstehen wollte, verstand sie früh an diesem "Längsten Tag", wie der italienische Fernsehsender La 7 seine Ganztagessendung nannte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Psychische Erkrankungen
Das Mikrobiom der Depression
Relax, music earphones or happy woman lying on living room sofa and listening to podcast, radio or meditation media. Indian person in house feeling zen in sun with smile, mind wellness or good energy; Therapie
Psychologie
"Es lohnt sich, seine Gefühle ernst zu nehmen"
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Zigarettenrauch
Essay
Rauchen, um sich ganz zu fühlen
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Zur SZ-Startseite