bedeckt München 20°
vgwortpixel

Ihr Forum:Hat die Bürgerrechtsbewegung in den USA ihre Ziele erreicht?

In Selma sammeln sich kurz vor Obamas Rede begeisterte Zuschauer. US-Präsident Obama wird an den "Bloody Sunday" vor 50 Jahren erinnern. Damals waren afroamerikanische Bürgerrechtler von der Polizie niedergeknüppelt worden.

(Foto: AP)

Anfang der 60er Jahre mussten Afroamerikaner in den Südstaaten der USA darum kämpfen, überhaupt wählen zu dürfen. In der Kleinstadt Selma wurden sie deshalb von der Polizei niedergeknüppelt. Heute ist ein Afroamerikaner Präsident. Hat die Bürgerrechtsbewegung die Gleichberechtigung zwischen Schwarz und Weiß erkämpft?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

50 Jahre nach dem "Bloody Sunday" in Selma appelliert Barack Obama in einer herausragenden Rede an das "Wir"-Gefühl der Amerikaner.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.