Greta Thunberg in WashingtonKlima-Demo vor Trumps Büro

Greta Thunberg will den US-Präsidenten nicht persönlich treffen, dafür demonstriert sie vor dem Weißen Haus. So viele Schüler wie in Europa hat sie dort nicht auf ihrer Seite.

In einiger Entfernung vom Weißen Haus dürfen Greta Thunberg und mehrere Dutzend Schüler für den Klimaschutz demonstrieren. Die Jugendlichen schwänzen dafür den Unterricht, wie die 16 Jahre alte Schwedin es ihnen vorgemacht hat. Den US-Präsidenten, der nicht an den menschengemachten Klimawandel glaubt, will Thunberg ausdrücklich nicht treffen. Das bringe ohnehin nichts, sagt sie.

Bild: dpa 13. September 2019, 18:242019-09-13 18:24:07 © SZ.de/kit