bedeckt München 11°
vgwortpixel

Interview mit Boris Pistorius:"Das Problem löst man nicht mit Panzern"

Boris Pistorius

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD).

(Foto: dpa)

Der Attentäter von Hamburg hätte abgeschoben werden können, sagt Innenminister Boris Pistorius aus Niedersachsen. Er fordert angesichts der vielen Flüchtlinge Hilfe für Italien. Sonst kollabiere das Land.

SZ: Herr Pistorius, der Attentäter von Hamburg lebte seit 2015 in Deutschland. Nur weil er keinen Pass hatte, wurde er nicht abgeschoben. Akzeptabel für Sie?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Julian Assange
Journalismus ist keine Spionage
Teaser image
Wissenschaft
Kann man schlechte Gewohnheiten loswerden?
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Zur SZ-Startseite