Urteil in New York:Trumps Bargeld dürfte knapp werden

Urteil in New York: "Der absolute Mangel an Reue und Gewissensbissen grenzt an Krankhaftigkeit": Donald Trump vor Gericht in New York.

"Der absolute Mangel an Reue und Gewissensbissen grenzt an Krankhaftigkeit": Donald Trump vor Gericht in New York.

(Foto: Angela Weiss/AFP)

Nur 30 Tage hat der frühere US-Präsident Zeit, um etwa 450 Millionen Dollar aufzutreiben. Das jüngste Urteil könnte ihn auch im kostspieligen Wahlkampf einschränken.

Von Fabian Fellmann, Washington

Donald Trump gilt als notorischer Lügner. Er erfindet Anekdoten über Gespräche mit Staatspräsidenten, er schummelt beim Golfen, er übertreibt sogar die Größe seiner Hände, über die sich im Wahlkampf 2016 einige lustig machten. Lange kam Trump damit durch, weil er einen Ruf als unterhaltsamer Politiker und erfolgreicher New Yorker Geschäftsmann pflegte.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusUSA: Supreme Court
:Der Sündenfall

Amerikas oberstes Gericht könnte über Donald Trumps Zukunft entscheiden. Doch haben viele Amerikaner das Vertrauen in die Unparteilichkeit des Supreme Court verloren. Der Grund: eine politische Entscheidung vor einem Vierteljahrhundert.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: