bedeckt München 13°

Debatte um Gesundheitsreform:"Das ist mies"

Die Opposition wettert gegen die Reform der Kassenbeiträge, der Gesundheitsminister verteidigt sie als Ausweg aus der Planwirtschaft. Gregor Gysi erklärt, warum er für ein Einzelzimmer draufzahlen würde.

Bildern.

8 Bilder

Andrea Nahles

Quelle: AP

1 / 8

Die Opposition wettert gegen die Reform der Kassenbeiträge, der Gesundheitsminister verteidigt sie als Ausweg aus der Planwirtschaft. Gregor Gysi erklärt, warum er für ein Einzelzimmer draufzahlen würde.

"Sie verdienen den Namen Gesundheitsminister nicht, Sie sind der Cheflobbyist der letzten vier Prozent Spitzenverdiener, die noch zur FDP stehen." - SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles über Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler

Bundestag

Quelle: dpa

2 / 8

"Die Bürgerversicherung ist das Gegenteil von Gerechtigkeit."- Philipp Rösler

FERNER

Quelle: AP

3 / 8

"Sie wollen nichts anderes, als die gesetzliche Krankenversicherung zu Grabe zu tragen." - SPD-Vizefraktionsvorsitzende Elke Ferner

Bundestag

Quelle: dapd

4 / 8

"Wenn wir beide gesetzlich krankenversichert wären, der Kauder und ich, wir bekämen die gleiche Behandlung, aber wenn wir in einem Zimmer lägen, dann würde ich ja nie gesund werden." - Linke-Fraktionschef Gregor Gysi zur Begründung, warum er eine private Zusatzversicherung für ein Einbettzimmer im Krankenhaus abschließen will

Abgeordneter Jens Spahn

Quelle: dpa

5 / 8

"Wenn wir nichts tun würden, müssten viele Krankenkassen in die Insolvenz gehen." - CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn in Hinblick auf das für 2011 erwartete Defizit von neun Milliarden Euro in der gesetzlichen Krankenversicherung

SPD Votes In New Party Leadership

Quelle: getty

6 / 8

"Das ist mies." - Andrea Nahles darüber, dass die Arbeitgeber aus der Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter entlassen würden

Philipp Rösler

Quelle: dpa

7 / 8

"Ihre Vorschläge bedeuten, Sie wollen noch tiefer in den Sumpf der Planwirtschaft hinein, doch diese Koalition will aus der Planwirtschaft heraus." - Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler über die Alternativvorschläge der Opposition

Bundestag

Quelle: dpa

8 / 8

"Die Reform ist  grob sozial ungerecht". - Gregor Gysi

© sueddeutsche.de/leja/gba

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite