bedeckt München

Armin Laschet im Porträt:Der ewige Zweite wird zum Allerersten

Christian Democratic Union (CDU) party's 33rd congress in Berlin

Ein Fingerzeig an die Kamera: Laschet spricht die Delegierten in seiner Bewerberrede direkt an.

(Foto: REUTERS)

Armin Laschet hat oft genug verloren. Auf dem Parteitag spielt er mit seinen Schwächen - und gewinnt. Doch jetzt muss der neue CDU-Vorsitzende noch etwas klären.

Von Christian Wernicke, Düsseldorf

Nein, kein Triumph! Dieser Sieger reckt keine Faust, er zeigt kein breites Lachen im Moment des Erfolgs. Armin Laschet hat, da ihm am Samstag ein Monitor den Sieg verkündet, nur gelächelt: 521 zu 466. Laschet schiebt kurz die Unterlippe hoch, als wolle er sagen: "Geschafft!" Durchatmen. Danke fürs Vertrauen. Abgang.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Alice Cooper
Alice Cooper
"Meiner Meinung nach ist jeder Präsident ein verkappter Rockstar"
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Zur SZ-Startseite