Parlament:Bas: Bundestag muss kleiner werden

Lesezeit: 2 min

Bundestag - Haushaltswoche

"Ich appelliere mit Nachdruck an die Fraktionen des Bundestages, recht bald und mit einer breiten Mehrheit zu einer Einigung über eine Wahlrechtsreform zu kommen", sagte Bas.

(Foto: dpa)

Im Parlament sitzen 736 Abgeordnete, so viele wie noch nie zuvor. Die Bundestagspräsidentin will das nicht länger hinnehmen - und formuliert ein klares Ziel.

Von Robert Roßmann, Berlin

Der Deutsche Bundestag ist so groß wie nie zuvor in seiner Geschichte - im Parlament sitzen 736 Abgeordnete, dabei liegt die Regelgröße bei 598. Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) will das nicht länger klaglos hinnehmen. Sie fordert das Parlament jetzt auf, endlich etwas dagegen zu unternehmen. "Ich appelliere mit Nachdruck an die Fraktionen des Bundestages, recht bald und mit einer breiten Mehrheit zu einer Einigung über eine Wahlrechtsreform zu kommen", sagte Bas der Süddeutschen Zeitung. "Eine klare Entscheidung über die Grundzüge einer Wahlrechtsreform" müsse "spätestens Anfang 2023 getroffen werden".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Zur SZ-Startseite