bedeckt München 26°

Großbritannien:Das Unterhaus zeigt Johnson seine Grenzen auf

Brexit - Debatte im Unterhaus

Boris Johnson ist mit seinem Antrag auf eine Neuwahl gescheitert.

(Foto: dpa)
  • Am Mittwochabend hat das britische Unterhaus mit 327 zu 299 Stimmen ein Anti-No-Deal-Gesetz angenommen, um einen Brexit ohne Austrittsvertrag zu verhindern.
  • Nun debattiert das Oberhaus über den Antrag. Hier können Sie die Aussprache im House of Lords verfolgen.
  • In zwei Abstimmungsrunden erhielt der Entwurf eine Mehrheit der Abgeordneten, auch mit Hilfe einiger bislang konservativer Parlamentarier.
  • Ein Antrag Johnsons, das Parlament am 15. Oktober neu wählen zu lassen, verfehlte am Mittwoch die nötige Zweidrittelmehrheit.

Der Live-Blog zum Nachlesen:

TICKAROO