Mit der horrenden Zahl an Opfern und dem akribisch organisierten Massenmord wurde Auschwitz zum Symbol für die brutale Ausrottungspolitik des Dritten Reiches gegenüber den Menschen, die die Nationalsozialisten als Juden definierten. Auschwitz, aber auch die anderen, ebenfalls im heutigen Polen angesiedelten Vernichtungslager - Majdanek, Belzec, Chelmno (Kulmhof), Sobibor und Treblinka -, waren der entsetzliche Höhepunkt eines vom Rassenwahn getriebenen Vertreibungs- und Vernichtungswillens des NS-Regimes. Begonnen hatte der Terror allerdings schon viel früher. Im Bild sind Verbrennungsöfen im KZ Majdanek zu sehen, davor liegen die Skelette von Opfern.

Bild: SZ Photo 25. Januar 2015, 08:322015-01-25 08:32:44 © SZ.de/mane/odg/cat