Als die Rote Armee das Lager am 27. Januar 1945 befreite, fanden die Soldaten nur noch etwa 7000 Häftlinge vor (hier ein Bild von sowjetischen Soldaten mit zwei überlebenden weiblichen Häftlingen in Auschwitz-Birkenau). Die anderen Gefangenen waren schon zuvor gestorben - oder wurden auf den berüchtigten Todesmärschen in Richtung Westen getrieben.

Bild: REUTERS 25. Januar 2015, 08:322015-01-25 08:32:44 © SZ.de/mane/odg/cat