bedeckt München 10°

Wetter - Stahnsdorf:Sonne rar in Berlin und Brandenburg

Berlin
Die Kuppel des Fernsehturms spiegelt sich in einer Regenpfütze. Foto: Paul Zinken/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Potsdam/Berlin (dpa/bb) - In Berlin und Brandenburg macht sich die Sonne in den kommenden Tagen etwas rar. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet für den Donnerstag eine Höchsttemperatur von 25 Grad. Zudem soll es zunächst dicht bewölkt sein, später dann aufklaren. Am Freitag erwärmt es sich auf maximal 26 Grad. Den Prognosen der Meteorologen zufolge soll eine dichte Wolkendecke am Himmel aufziehen und besonders im Norden und in der Mitte Brandenburgs kann es kurzzeitig etwas Regen geben. Für den Samstag kündigen die Wetterexperten erneut viele Wolken an, die Maximalwerte liegen bei 23 Grad.

Der DWD rechnete am Mittwoch mit Quellwolken und ab den Mittagsstunden zeitweise mit einer starken Bewölkung. Die Temperaturen steigen auf 20 bis 24 Grad.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite