bedeckt München
vgwortpixel

Victoria von Schwedens Tochter:Estelle, Herzogin von Östergötland

Die Tochter von Kronprinzessin Victoria und Ehemann Prinz Daniel heißt Estelle. Das teilte der stolze Großvater, König Carl XVI. Gustaf, persönlich in einer Sondersitzung mit. Die kleine Prinzessin hat außerdem drei weitere Vornamen erhalten.

Victoria Schweden Baby Estelle Prinzessin Promiblog

Victorias Tochter soll Estelle Silvia Ewa Mary heißen. Der Rufname der Prinzessin könnte nach dem Vorbild der Witwe des UN-Friedensvermittlers Folke Bernadotte gewählt sein.

(Foto: dapd/Süddeutsche.de)

Für die Bekanntgabe des Namens eine neugeborene Thronfolgers gibt es in Schweden ein festes Zeremoniell: Er wird vom amtierenden Regenten in einer Sondersitzung der Regierung verkündet. Seit der Geburt von Victorias Tochter am Donnerstagmorgen hatte ganz Schweden dieser Sitzung entgegengefiebert. Um 11.30 dann war endlich klar: Die künftige Königin von Schweden soll Estelle Silvia Ewa Mary heißen. Sie bekam den Titel der Herzogin von Östergötland verliehen.

Der Rufname Estelle wurde nach dem Vorbild von Estelle Bernadotte, der Witwe des 1948 ermordeten schwedischen UN-Friedensvermittlers Folke Bernadotte, gewählt. "Die Kronprinzessin war schon immer an Fragen der Konfliktresolution und des Friedens interessiert und Folke Bernadotte war hier ein Vorreiter", sagte die ehemalige Palastsprecherin Elisabeth Tarras-Wahlberg der Nachrichtenagentur dpa. Der zweite Name ist in Anlehnung an ihre Großmutter, Silvia Sommerlath, gewählt. Mary sei der Name der dänischen Kronprinzessin, "einer engen Freundin des Kronprinzenpaares", fügte Tarras-Wahlberg, eine Mentorin von Victoria, hinzu.

Die kleine Prinzessin ist das erste Kind von Kronprinzessin Victoria und ihrem Mann Daniel. Die 34-Jährige hatte ihre Tochter im Karolinska-Krankenhaus in den frühen Morgenstunden zur Welt gebracht. Estelle war bei der Geburt 51 Zentimeter groß und wog 3280 Gramm, wie Prinz Daniel am Morgen den wartenden Journalisten mitteilte.

Kurz nach Mitternacht hatte das schwedische Königshaus bestätigt, dass Victoria sich ins Krankenhaus begeben habe. Schon die Nachricht von Victorias Schwangerschaft im vergangenen August war in der schwedischen Presse überschwänglich gefeiert worden: Darauf hatte das Land seit der Hochzeit von Victoria und Daniel am 19. Juni 2010 gespannt gehofft. Mit wachsendem Enthusiasmus erwartete man nun die Geburt des Thronfolgers - oder der Thronfolgerin, das Geschlecht des Babys wurde vorab nicht verraten.

Im Haga-Schloss, in dem Victoria und Daniel seit ihrer Trauung wohnen, ist schon alles für Estelles Ankunft vorbereitet - inklusive eines Spielhauses aus Holz, das einst ihrem Großvater, König Carl XVI. Gustaf gehört hatte.

© Süddeutsche.de/vs/leja
Zur SZ-Startseite