bedeckt München

Unfälle:Lkw-Unfall sorgt für Stau auf A7: zwei Fahrer verletzt

Wedemark (dpa/lni) - Ein Unfall mit drei Lastwagen hat auf der A7 am Mittwochmorgen für einen kilometerlangen Stau gesorgt. In der Nähe des Dreiecks Hannover-Nord musste die Autobahn zunächst voll gesperrt werden. Erst nach etwa drei Stunden wurde die Fahrbahn in Richtung Kassel wieder freigegeben, wie die Polizei mitteilte.

Ein 32 Jahre alter Lkw-Fahrer war hinter der Abfahrt Mellendorf (Wedemark) auf den Laster eines 30-Jährigen aufgefahren, der wegen des stockenden Verkehrs bremsen musste. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des 30-Jährigen auf einen Transporter vor ihm geschoben, der wiederum einen Sattelzug mit Gefahrgut rammte.

Der 32-Jährige musste von der Feuerwehr aus seiner beschädigten Fahrerkabine befreit werden, er wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht. Der leicht verletzte 30-Jährige wurde ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt. Die beiden anderen Fahrer blieben unverletzt. Das Gefahrgut - der Sattelzug hatte Diesel geladen - sei nicht ausgetreten, erklärte die Polizei. Nach Schätzungen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 160 000 Euro. Die Ermittler suchen jetzt Zeugen, die den Unfallhergang auf der A7 in Fahrtrichtung Kassel beobachtet haben.